sie der auftritt. wir die planung.

messebau

MESSEBAU

Messestände können in vielen Arten und Formen gebaut werden. Die Varianten des Messestandes erstrecken sich über solche mit einfachen Designs und schlichten Wänden bis hin zu luxuriösen Pavillons mit mehreren Etagen. Welchen Messestand ein Unternehmen bevorzugt, hängt von der individuellen Zielsetzung, der Art der Messe, vom verfügbaren Raum, von der Häufigkeit einer Messebeteiligung und selbstverständlich vom Budget ab. Wichtig ist zu entscheiden, ob ein eigener Messestand gekauft werden soll oder ein Mietstand zum Einsatz kommen soll. Ein Messestand sollte Ihnen die Möglichkeit der individuellen Darstellung und der Umsetzung des Corporate Designs bieten. Da als Ziel eines Messeauftritts das Abheben von der Konkurrenz angestrebt werden sollte, ist ein individueller Messestand die beste Wahl. Für viele Unternehmen ist ein modulares Messesystem sinnvoll einzusetzen und zudem eine optimale wirtschaftliche Lösung, da dieser Messestand immer wieder verwendet werden kann.

DEFINITION MESSEBAU

Mit dem Begriff Messebau sind alle Tätigkeiten gemeint, die sich dem Bau von Messeständen beschäftigen. Dazu gehören die Planung, die Gestaltung, der Aufbau und Abbau und oft auch die Einlagerung von Materialien und Messestandsegmenten. In einem engeren Sinne bezeichnet Messebau teilweise auch nur die Tätigkeit der Handwerker (Messebauer), die Messestände nach vorgegebenen Plänen errichten.

Für eine erste Orientierung bei der Wahl des richtigen Messestandes ist es wichtig, die verschiedenen Standtypen und Möglichkeiten eines Messestandes zu kennen. Dies ist zu beachten, damit die Marke und die Produkte auf die Messeziele ausgerichtet präsentiert werden können.

Hier eine kurze Übersicht der verschiedenen Standtypen:

  • Der Reihenstand ist die häufigste Variante bei den Messeständen. Er liegt angrenzend links & rechts zu weiteren Messeständen. Häufig werden Reihenstände von Messeveranstaltern als „Standard-Messestand“ angeboten. Diese Messestandvariante bietet vielfältige Möglichkeiten der individuellen Gestaltung. Ein Vorteil dieses Messestandtypen sind die meist niedrigen Kosten für die Standfläche. Es befinden sich zwar häufig sehr viele Stände in einer Reihe, aber je nach Messekonzept und individueller Ausstattung und Gestaltung des Messestandes muss dieser Standtyp generell nicht nachteilig sein. 
  • Ein Blockstand oder auch Inselstand genannt eröffnet dem Unternehmen mit vier offenen Seiten alle Möglichkeiten zur zielorientierten individuellen Gestaltung. Der Inselstand bietet vier Gänge, an denen die Besucher den Messestand passieren und die Präsentation so aus jeder Richtung erblicken können. Idealerweise empfiehlt sich auf Grund der fehlenden Wände ein modularer Messestand, um das Unternehmen und die Produkte wirkungsvoll in Szene zu setzen. Ein Blockstand fällt direkt ins Auge und hebt das ausstellende Unternehmen besonders hervor. Freistehende Messestände kosten bedeutend mehr als solche mit direkt angrenzender Konkurrenz.
  • Eckstände sind am Ende einer Standreihe vertreten. Bei einem solchen Standtypen bilden sich zwei offene und zwei geschlossene Standseiten und damit auch mehr Fläche, um sich zu den Besuchergängen hin zu präsentieren. Ein Eckstand fällt direkt ins Auge und bietet mehr Entwurfsmöglichkeiten als ein Durchgangsstand. Er liegt preislich im Mittelfeld der Messestandtypen. 
  • Der Kopfstand oder auch Halbinselstand genannt, hat nur eine feste Standseite, da er von drei Hallengängen umgeben ist. Ein Nachteil könnte dabei sein, dass es eine nur beschränkte Wandfläche gibt. Die Standfläche eines Kopfstandes ist oft variabel. Anders als beispielsweise bei einem Inselstand/Blockstand ist das Unternehmen nicht gezwungen, eine vorgegebene Größe zu mieten. Der Kopfstand gehört ebenfalls zu den mittelpreisigen Messestandtypen.

Zu den eher außergewöhnlichen Messeständen zählen der Durchgangsstand, Tandemstand und der Etagenstand.

Der Durchgangsstand bildet einen Durchgang und hat somit nur zwei gegenüberliegende Standwände. Bei einem Tandemstand handelt es sich um zwei gegenüberliegende aber zusammengehörige Messestände. Sie spiegeln sich quasi in einem Reihenstand. Der Etagenstand ist eine sehr exclusive Standform und wird über eine oder mehrere Etagen erbaut.

WARUM PERFECT SOUND

Wenn Sie auf der Suche nach einem innovativen Messestand für Ihren nächsten Messeauftritt sind, haben Sie mit uns die Lösung gefunden. 

Messe erfordert Planung an mehreren Ecken. Wir kennen uns in Kooperation mit unseren Partnern bestens mit schlagkräftigen Messebaukonzepten aus. Es ist uns ein Anliegen, dass der Messeauftritt unserer Kunden das Beste heraus holt, Neukunden anlockt, Leads generiert und dabei den Kern der Marke erkennbar macht. Eine hohe Anziehungskraft auf Ihr Zielgruppen-Publikum auszuüben ist das Ziel unserer Arbeit.

Für Sie realisieren wir Ihre Ideen, vom Standard Messestand bis zu individuellen Design-Messestand-Varianten kümmern wir uns in Kooperation mit unseren Messepartnern um die Realisierung Ihres Messekonzeptes. Unser umfangreiches technisches Leistungsportfolio bietet die Möglichkeit Ihr Unternehmen mit seinen Kompetenzen publikumsstark zu präsentieren. Wir haben uns auf die technische Umsetzung hochwertiger Messestandkonzeptionen spezialisiert und unterstützen Messebauer und Firmen mit der Intension einen eigenen Messestand zu planen und zu realisieren. Mit uns an Ihrer Seite erhalten sie kreative Impulse und wir entwickeln für Sie zielführende Lösungen.

Wir bieten Ihnen transparente und wettbewerbsfähige Preise, um sicherzustellen, dass Ihre Messeteilnahme Ihrem Budget entspricht.

Vorteile

Referenzen Messe + Ausstellungen | perfect sound GmbH

IHR ANSPRECHPARTNER

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann berate und unterstütze ich Sie gerne bei Ihrem Projekt. 

Sie erreichen mich telefonisch unter der Rufnummer 05971 800 198 0 oder schreiben Sie

mir eine E-Mail an info@perfect-sound.de

Ich freue mich auf Ihre Anfrage. 

Sebastian Schönweitz