perfect sound gmbh

blog

Wie wähle ich den richtigen Schäkel aus?

Schäkel werden sehr häufig zur Verbindung von verschiedensten Elementen eingesetzt. Die Klassiker in der Veranstaltungstechnik ist die geschweifte Bauform mit einer Tragfähigkeit von 2t oder 3,25t. Nur was bedeutet dies für die Praxis, wenn Schäkel bei Lasten über Personen während einer Produktion oder Veranstaltung eingesetzt werden..?

Dazu schauen wir uns erstmal die Theorie an! Ein Schäkel, der nach der DIN 13889 (Güteklasse 6) gefertigt ist, hat bei einem WLL von 2t (2000kg) eine Bruchkraft (max. gesicherte Tragfähigkeit) von 98.1 kN (9800kg). Daraus ergibt sich ein Betriebskoeffizient von (fast) 5.

Beim Einsatz und Gebrauch von Schäkeln und somit Lasten über Personen müssen wir, dass sind (hoffentlich) qualifizierte ausgebildete Fachkräfte, die "Eigensicherheit" beachtet und dies wird durch die Verdoppelung des Betriebskoeffizienten erreicht. Somit darf ein Schäkel mit einem WLL von 2t bei Lasten über Personen mit einer maximalen Tragfähigkeit von 1t belastet werden.

Bei der Auswahl der richtigen Schäkel gibt es zwei Typen, zum einen die geraden und die geschweiften Schäkel. Die geschweifte Form findet man sehr häufig mit Gewindebolzen und leider dann in der Praxis etwas sehr seltener, die mit Mutter und Splint in der Ausführung als Schraubbolzen. Dabei ist der Anwendungs- bzw. Lastfall entscheidend über die richtige Auswahl des Schäkels und seines Bolzens.

Generell ist die Frage, ob der Schäkel mit Gewindebolzen oder mit Mutter und Splint als Schraubbolzen verwendet werden darf, einfach zu beantworten. Sobald die Möglichkeit bzw. der Anwendungsfall entstehen könnte, dass sich der Gewindebolzen vom Schäkel z. B. unter wieder-kehrender Be- und Entlastung lösen könnte, muss dieser Schäkel mit Mutter und Splint in der Ausführung als Schraubbolzen eingesetzt werden. Dies ist unter anderem auch im Einrichtbetrieb (handgesteuerte Bewegung von Lasten zur Positionierung) mit Elektrokettenzügen bei statisch unbestimmten Traversensystemen denkbar.

Schäkel, Veranstaltungstechnik, Messetechnik, Sicherheit Event, Sicherheitskonzept, Veranstaltungssicherheit, perfect sound GmbH Veranstaltungstechnik und Messetechnik aus Rheine

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben